Baugrubenabsicherung

Eine Baugrube muss immer abgesichert werden. Um dieses Thema kümmert sich die Baugrubenabsicherung. Wird dies nicht gemacht, so kann es zu schweren Unfällen mit Toten kommen. Gerade in Städten kann es bei engen Grundstücken bei einer Nichtbeachtung zum Einsturz der angrenzenden Häuser kommen. Es ist also sehr wichtig die Baugrubenabsicherung im Vorfeld sorgfältig zu planen.

Aber bevor eine Baugrube erstellt werden kann, müssen mehrere Dinge beachtet werden. Zunächst müssen mehrere Pläne überprüft werden. Es ist zu prüfen, ob Leitungen (z.B. Gas und Wasser) durch das Grundstück verlaufen. Bei Nichtbeachtung dieser können diese beschädigt werden, was zu erheblichen Kosten führen kann. Auch können so mehrere Menschen in Mitleidenschaft gezogen werden.  

Ein weiterer Punkt, der zu beachten ist, ist die Suche nach Blindgängern aus dem zweiten Weltkrieg. Hierzu werden häufig alte Luftaufnahmen zu Rate gezogen. Ansonsten kann auch eine Bodenprüfung erfolgen. Bei Nichtbeachtung kann ein Blindgänger auch detonieren und den Tod mehrerer Menschen nach sich ziehen. Dies ist leider schon mehrfach so geschehen.

Des Weiteren muss die Bodenbeschaffenheit genau untersucht werden. Eventuelle Hohlräume oder alte Bergwerke können so aufgespürt werden. Auch dies ist eine nicht zu unterschätzende Gefahr. Es kann zum Einsturz der bisher erstellten Baugrube kommen.

Ein weiterer oft unterschätzter Punkt ist die genaue Lage der Baugrube. Liegt diese z.B. direkt neben einer Autobahn, so müssen Vorrichtungen erstellt werden, sodass die Baugrube nicht aufgrund entstehender Vibrationen in sich zusammensackt. Auch die Absprache mit diversen Ämtern und der Polizei sollte im Vorfeld geschehen, damit im Falle eines Unfalles schnell reagiert werden kann.   

Als nächstes stellt sich die Frage, wie eine Baugrubensicherung genau auszusehen hat. Wenn genug Platz vorhanden ist, so kann eine Böschung angelegt werden. Hierfür gibt es genaue Vorgaben an die sich der Bauherr genau halten sollte. Liegt die Baugrube direkt neben einem anderen Gebäude, so müssen diverse Sicherungen erstellt werden, sodass es nicht zum Einsturz des Hauses kommt, welches an das Grundstück grenzt. Auch hier gibt es genaue Vorgaben an dies sich jeder Bauherr halten sollte. 

Ist die Baugrube erstellt, so muss auch das laufende Wetter beobachtet werden. Starke Sonneneinstrahlung oder starker Regen kann zu einem Problem bei der Erstellung einer Baugrube werden.  

Fazit

Auch wenn die Planung einer Baugrube mit viel Arbeit verbunden ist, sollten diese Vorarbeiten stets gewissenhaft erfolgen. Auch sollte bei der Erstellung einer Baugrube nicht gespart werden. Hat der Bauherr hier nicht die Erfahrung, so sollte er sich an einen Experten wenden. Im Internet findet man hierzu viele Unternehmen.



Schlagwörter:
406 Wörter

über mich

Hausbau leicht gemacht - nicht alles verläuft rund In meinem Blog möchte ich mich dem Thema Hausbau widmen. Jeder Hausbesitzer der sein Eigenheim selbst errichtet hat, der kennt die zahlreichen Herausforderungen bei einem solchen Projekt und wird bestätigen, dass nicht immer alles nach Plan verläuft. Es gibt natürlich auch viele schöne und positive Momente beim Hausbau und genau diesen (und den anderen), möchte ich Euch in meinem Blog näher bringen. Ich hoffe, ich kann euch ein wenig zum Lachen bringen und mit meinen Erfahrungen dafür sorgen, dass Euch gewisse Fehler nicht unterlaufen. Die Errichtung eines eigenen Hauses ist nervenaufreibend, kostet sehr viel Geld und am Ende lohnen sich die Mühen und Anstrengungen auf jeden Fall. Viel Spaß bei meinem Blog.

Suche

letzte Posts

Abdichtungsarbeiten
17 Januar 2018
Die Spenglerei
17 Januar 2018
Eigentumswohnung
17 Januar 2018
individuelle Hausplanung
2 Januar 2018