Eigentumswohnung

Eine Eigentumswohnung ist nicht nur eine sinnvolle Kapitalanlage und verbessert bereits bei der Eigennutzung die Lebensqualität erheblich, sondern sie kann auch als Basis für das geplante Eigenheim oder als Einstieg in ein Immobiliengeschäft genutzt werden, je nachdem welche Pläne und Ambitionen zum Kauf der Immobilie geführt haben. Auf diese Pläne und Ambitionen sollte aber auch die Zusammenarbeit mit weiteren Partnern abgestimmt werden, denn während für den Kauf und die Eigennutzung sowie die Nutzung als Basis für das Eigenheim lediglich ein guter Immobilienmakler, der gewohnte Steuerberater und ein guter Notar ausreichende Beratung bieten können, lohnt sich für den Einstieg ins Immobiliengeschäft auch die Zusammenarbeit mit einem versierten Rechtsanwalt, der dann auch gleichzeitig die Verträge mit den potenziellen Mietern und den Investoren für die laufende finanzielle Unterstützung aushandeln kann, sofern keine Finanzierung über die eigene Hausbank angestrebt und realisiert wird. 

Die Wohnung als erste eigene Immobilie  

In der Regel wird die Eigentumswohnung, zum Beispiel von der Familienwohnbau gemeinnützige Bau- und Siedlungsgesellschaft m.b., nicht nur die erste eigene Immobilie sein, sondern auch als Geldanlage und als Sprungbrett ins Eigenheim betrachtet werden. Wer also weiterführende Pläne hat, sollte sich deren Umsetzung mit maximaler Rendite gut überlegen und hier auch die Lage und Größe der Immobilie bereits vor dem Kauf bedenken. Aber auch die Steigerung der Lebensqualität, die bereits mit dem Kauf und der eigenen Nutzung eintritt, ist natürlich wichtig, so dass gut überlegt sein sollte, wo, wie und in welchem Umfeld man für die nächsten Jahre leben möchte, wenn man sich zum Kauf einer Immobilie entschließt. 

Die Wohnung als Basis für das Eigenheim   

Wer dagegen von Anfang an die Eigentumswohnung als Zwischenstation und späteres Sprungbrett ins Eigenheim betrachtet, sollte dagegen darüber nachdenken, wie dieses Sprungbrett aussehen soll. Ist es geplant, die Wohnung zu verkaufen, so ist die Lage zwar wichtig, aber nicht von elementarer Bedeutung. Wer dagegen eine Vermietung anstrebt, sollte überlegen, ob diese Vermietung in Form eines Zweitwohnsitzes, als Ferienwohnung für Kurzzeitgäste oder aber als dauerhafte Vermietung als Hauptwohnsitz an einen regelmäßigen Mieter erfolgen soll. Auf jeden Fall ist die Lage hier ausschlaggebend für den zu erzielenden Mietertrag und damit natürlich auch für die Relevanz der Immobilie bei der Finanzierung des späteren Eigenheims.   

Mit der Vermietung von Wohnungen Geld verdienen  

Ähnliche Überlegungen sollten angestellt werden, wenn mit der Immobilie direkt Geld verdient werden soll, ohne dass dabei die Finanzierung eines Eigenheims zur Eigennutzung im Mittelpunkt steht. Wer also die Wohnung als Basis für ein zweites - berufsunabhängiges - Einkommen betrachtet, sollte ähnliche Überlegungen anstellen, wie oben bereits ausgeführt. Hier wird durch die Lage natürlich maßgeblich auch der Ertrag bestimmt, der mit der Wohnung erzielt werden kann.   

Der Einstieg ins Immobiliengeschäft  

Besonders wichtig sind die obigen Überlegungen aber bei einem geplanten Einstieg ins Immobiliengeschäft, der mit dem Kauf von Wohnungen durchaus möglich und realisierbar ist. Hier wird aber durch die Lage und den zu erzielenden Mietpreis auch der Ruf des Unternehmens begründet, so dass es besonders wichtig ist, Wohnungen in Wohngegenden zu kaufen, die entweder beliebte Reiseziele für Feriengäste sind oder aber eine hohe wirtschaftliche Bedeutung besitzen, so dass auch eine Vermietung als Businessappartement relevant sein könnte.



Schlagwörter:
518 Wörter

über mich

Hausbau leicht gemacht - nicht alles verläuft rund In meinem Blog möchte ich mich dem Thema Hausbau widmen. Jeder Hausbesitzer der sein Eigenheim selbst errichtet hat, der kennt die zahlreichen Herausforderungen bei einem solchen Projekt und wird bestätigen, dass nicht immer alles nach Plan verläuft. Es gibt natürlich auch viele schöne und positive Momente beim Hausbau und genau diesen (und den anderen), möchte ich Euch in meinem Blog näher bringen. Ich hoffe, ich kann euch ein wenig zum Lachen bringen und mit meinen Erfahrungen dafür sorgen, dass Euch gewisse Fehler nicht unterlaufen. Die Errichtung eines eigenen Hauses ist nervenaufreibend, kostet sehr viel Geld und am Ende lohnen sich die Mühen und Anstrengungen auf jeden Fall. Viel Spaß bei meinem Blog.

Suche

letzte Posts

Abdichtungsarbeiten
17 Januar 2018
Die Spenglerei
17 Januar 2018
Eigentumswohnung
17 Januar 2018
individuelle Hausplanung
2 Januar 2018