Was ist eine biologische Kleinkläranlage?

Genehmigung 

Biologische Kleinkläranlagen, wie sie beispielsweise bei der SW Umwelttechnik Österreich GmbH angeboten werden, werden zur Reinigung des Abwassers genutzt. Die zuständige Untere Wasserbehörde ist für die Genehmigung einer biologischen Kleinkläranlage zuständig. In Bayern gibt es eine Ausnahme. Dort kann die Genehmigung auch über einen privaten Sachverständigen eingeholt werden. Es erfolgt die Erteilung einer "wasserrechtlichen Erlaubnis" für die Kläranlage. Nur mit dieser Genehmigung darf die Anlage in Betrieb genommen werden. 

Welche Voraussetzungen gibt es?  Es besteht die Vorgabe, dass eine Freistellung vom örtlichen Anschluss- und Benutzungszwang vorliegt. Weiterhin muss eine Einleitungsmöglichkeit für das saubere Abwasser vorhanden sein. Das kann zum Einen über eine Einleitung in eine fließendes Gewässer oder zum Anderen durch die Versickerung geschehen. 

Welche Ablaufklasse ist notwendig? 

Welche Ablaufklasse benötigt wird, legt die örtliche Wasserbehörde fest. Meistens ist die Klasse C (der Kohlenstoffabbau) ausreichend. Befindet sich die Kläranlage in einem Wasserschutzgebiet oder findet eine Einleitung in ein sensibles Gewässer statt, dann muss eine höhere Ablaufklasse, N oder D, gefordert werden. 

Die Reinigung der Kläranlagen 

Serienmäßige Netzausfallerkennungen, die bauaufsichtlich zugelassen sind, sorgen dafür, dass nur noch zweimal im Jahr eine Wartung durchgeführt werden muss. Dabei geht es hauptsächlich darum, die Funktion der Kläranlage zu kontrollieren, die Taktzeiten der Steuerung zu überprüfen und, wenn nötig, neu einzustellen sowie die Entnahme einer Probe des Wasser, anhand derer die Ablaufqualität untersucht wird. 

Die Häufigkeit der Schlammabfuhr 

Die biologischen Kleinkläranlagen werden so gefertigt, dass bei einem Volllastbetrieb und bei der Einhaltung der Wartungs- und Betreiberpflicht, die Funktionalität für 1 Jahr garantiert ist. Wird die Anlage weniger genutzt, verlängert sich der Zeitraum dementsprechend. Alternativ kann auch ein größerer Schlammspeicher eingebaut werden, sodass das Abfahren des Schlamms seltener notwendig ist. 

Was muss bei einer Nachrüstung beachtet werden? 

An erster Stelle steht die Entleerung und die gründliche Reinigung der Betongrube. Anschließend muss die Grube auf seine Dichtigkeit überprüft werden. Nicht nur der Behälter muss wasserdicht sein, sondern auch die einzelnen Kammertrennwände. Danach erfolgt das Verlegen eines Technik-Leerrohres zum gewünschten Ort vom Steuergerät. Weiterhin muss die Zu- und Ablaufhöhe des Behälters bei der Nachschaltung beachtet werden. 

Was passiert mit dem gereinigten Abwasser? 

Wenn die Möglichkeit besteht, wird das biologisch gereinigte Abwasser in einen nahen Graben oder Bach geleitet. Sind diese beiden Möglichkeiten nicht vorhanden, muss das Wasser versickern. Dafür muss ein versickerungsfähiger Boden, ein ausreichender Grundwasserabstand und die Einhaltung bestimmter Bauweisen vorhanden sein. 

Entsteht unangenehmer Geruch auf dem Grundstück? 

Mit unangenehmen Gerüchen ist im Normalfall nicht zu rechnen, wenn die Anlage wie vorgeschrieben be- und entlüftet wird. Dennoch ist es ratsam, einen ausreichenden Abstand zu Häusern und zu Terrassen einzuhalten sowie für eine gute Be- und Entlüftung der Anlage zu achten.



Schlagwörter:
430 Wörter

über mich

Hausbau leicht gemacht - nicht alles verläuft rund In meinem Blog möchte ich mich dem Thema Hausbau widmen. Jeder Hausbesitzer der sein Eigenheim selbst errichtet hat, der kennt die zahlreichen Herausforderungen bei einem solchen Projekt und wird bestätigen, dass nicht immer alles nach Plan verläuft. Es gibt natürlich auch viele schöne und positive Momente beim Hausbau und genau diesen (und den anderen), möchte ich Euch in meinem Blog näher bringen. Ich hoffe, ich kann euch ein wenig zum Lachen bringen und mit meinen Erfahrungen dafür sorgen, dass Euch gewisse Fehler nicht unterlaufen. Die Errichtung eines eigenen Hauses ist nervenaufreibend, kostet sehr viel Geld und am Ende lohnen sich die Mühen und Anstrengungen auf jeden Fall. Viel Spaß bei meinem Blog.

Suche

letzte Posts

Abdichtungsarbeiten
17 Januar 2018
Die Spenglerei
17 Januar 2018
Eigentumswohnung
17 Januar 2018